Über uns

Die andere Autovermietung / Das andere Carsharing:

E-Mobilität funktioniert!

Soweit haben wir das auch schon bewiesen. 4 Jahre lang (rund 300 tausend elektrische Kilometer in der Vermietung später). Genau aus diesem Grund kam ich auch zu dem Entschluss weiter zu machen. Mit dem „Das andere Carsharing“

Wenn du unseren „Der rote Rubin“ einen Tesla Model S 90D mietest erhält du den Einblick in die anscheinend „hohe Kunst“ der E-Mobilität.

Erfahrungswerte teile ich gerne.

Ich habe im März 2015 wissen wollen ob Elektromobilität schon funktioniert.

Nach Anschaffung einer Renault ZOE als Zweitwagen musste ich leider feststellen, dass die Elektromobilität offensichtlich so gut funktioniert, dass meine Frau und ich nur mehr mit dem Elektroauto fahren wollten.

Um die ewigen Diskussionen wer nun mit dem Verbrenner fahren muss zu vermeiden, habe ich mich zum Kauf eines zweiten Elektroautos entschlossen.

Da ich beruflich aber oft längere Strecken zu bewältigen habe wäre die Reichweite der ZOE „hinderlich“ gewesen und daher habe ich mich für einen Tesla Model S entschieden.
Um meine Vision einer CO2 neutralen Mobilität zu verwirklichen und aufgrund der Tatsache, dass ein Fahrzeug 95% des Tages eigentlich ein ein Stehzeug ist, biete ich Ihnen die Möglichkeit meine Fahrzeuge mit mir zu teilen um sich selbst von den positiven Aspekten der Elektromobilität überzeugen zu können.
Aber warum sollte ich nun ein Elektroauto oder anderes Fahrzeug  von >gefunden.at< mieten?
Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, die Elektromobilität wirklich zu leben und möchte meine Erfahrungen mit Ihnen teilen. Bei mir wird jedes Auto mit einer ausführlichen Erklärung übergeben und ich nehme mir gerne die Zeit Sie über die Vorteile und Einschränkungen dieser Mobilitätsform zu informieren.

Auch das Beetle-Cabrio und der Renault Megane sind durch Ihre „Besitz“Teilung Ressourcen schonend.

Thomas Neumann, MBA

Das andere Carsharing:

Der Besitz eines Fahrzeuges ist aus denselben Gründen (95% Stehzeit) meiner Meinung nach nicht effizient, darum habe ich das Portfolio um 2 weitere Fahrzeuge erweitert! 1x ein Cabrio, das nicht mehr produziert wird, einen VW Beetle und ein „alltägliches“ Fahrzeug Renault Megane, diese sparen durch ihre Sharingaktivitäten Parkplatz und Energie ein.